Ascheverstreuung

Die Asche der Vergangenheit ist der Dung der Zukunft...

 

"Das Vertraute zerfällt zu Staub...  und aus der Asche erhebt sich

 das neue Sterbende auf der

 unendlichen Reise durch

die Ewigkeit..."

Irina Rauthmann (*1958)

 

 

Die Verstreuung der Asche einer/s Verstorbenen in der freien Natur, ist in Deutschland nur auf speziell ausgewiesenen Flächen einzelner Friedhöfe möglich.

Als einer der wenigen Anbieter dieser außergewöhnlichen Bestattungsform in unserer Region, verfügt der Hauptfriedhof Dortmund über ein spezielles Grabfeld.

Für die Ascheverstreuung steht dort ein aus Pietätsgründen eingezäuntes Grabfeld zur Verfügung. Die Fläche, auf der die Asche einer/s Verstorbenen verstreut werden kann, befindet sich innerhalb eines Kiefernbestandes.


Voraussetzung zur Ascheverstreuung

Voraussetzung für eine spätere Ascheverstreuung ist, dass der zu Lebzeiten geäußerte Wille der/s Verstorbenen handschriftllich dokumentiert und hinterlegt wird. Eine entsprechende Erklärung erhalten Sie bei Bedarf von uns.


Sollten Sie Fragen zur Ascheverstreuung in Dortmund oder zu einer anderen Bestattungsart haben, rufen Sie uns einfach an. Wir beraten Sie gerne.

Telefon (0231) 453288 oder 441440