Flussbestattungen - eine stilvolle Alternative

Dem Element Wasser tief verbunden...

"Wer einen Fluss überquert,

muss die eine Seite verlassen."

 Mahatma Gandhi (1869 – 1948)

 

Unter einer Flussbestattung versteht man die Beisetzung der Asche auf einem Binnengewässer. An einer ruhigen Stelle im Fluss/See stoppt das Schiff und die Totenasche wird einer kleinen würdevollen Zeremonie dem Wasser übergeben. Dies kann auf Wunsch auch durch Anghörige erfolgen, welche die Fahrt begleiten können.

Eine Flussbestattung ist eine ehrenvolle und attraktive Beisetzungsform im Lebenselement Wasser. Das nahegelegene Flussufer bietet den Angehörigen einen ständig erreichbaren Erinnerungsort und lädt zu regelmäßigen Besuchen ein.

Flussbestattungen werden häufig in den Niederlanden angeboten.

 


Kalkulierbare Bedingungen bei Flussbeisetzungen

Der Fluss symbolisiert mit seinem schnellen und bisweilen auch ruhigen Fließen des Wassers die Vergänglichkeit, aber auch die Freude und Lebendigkeit des Lebens. Genauso wie das Leben selbst! Gerade Wassersportler (Angler, Taucher, Segler, Schwimmer, Ruderer etc.), welche eine hohe emotionale Nähe mit dem Element Wasser verbindet, entscheiden sich zunehmend für eine Flussbestattung.

Anders als auf hoher See sind die Bedingungen kalkulierbar, ohne kostentreibende Wartezeiten durch Wind- und Wetterbedingungen. Eine Flussbestattung ist fast vollkommen wetterunabhängig. Neben den überschaubaren Kosten und der entfallenden Grabpflege für die Angehörigen überzeugt diese alternative Bestattungsform durch eine besondere Symbolik.


Sollten Sie Fragen zu Flussbestattungen oder zu einer anderen Bestattungsart haben, rufen Sie uns einfach an. Wir beraten Sie gerne.

Telefon (0231) 453288 oder 441440